Empfehlungen bei Erkrankungen

189,00 

Dein Hund ist erkrankt und du möchtest ihn mit einer ausgewogenen Ernährung unterstützen? Im Falle einer Erkrankung kann eine angepasste Ernährung eine Unterstützung für den Köper sein.

Es muss jedoch festgehalten werden, dass dies ausschließlich nur in direkter Weisung und Kontrolle eines Tierarztes möglich ist. Nur wenn dein Tierarzt, die Rohfütterung befürwortet und einer Zusammenarbeit mit einer Ernährungsberaterin zustimmt, können wir gemeinsam den Ernährungsplan erarbeiten.

Ein diätischer Futterplan ersetzt keine tierärztliche Behandlung, sondern versteht sich nur als Ergänzung und Unterstützung. Ebenfalls ist zu beachten, dass eine Futterumstellung bzw. Anpassung immer nur unterstützend sein kann und niemals den Weg zu einem Tierarzt ersetzen kann. Daher ist eine Anpassung der Ernährung auch immer ausnahmslos in Absprache mit dem behandelnden Tierarzt möglich und NIE in Eigenregie. Die Anpassung darf ausschließlich im Einklang mit der vom Tierarzt vorgeschriebenen Medikation und Therapieempfehlung erfolgen.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Empfehlungen bei Erkrankungen“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code